Textversion

Sie sind hier:

Geschehnisse 2010

Regenbogenseite

Newsletter von Jannadogs

Forum Jannadogs

Allgemein:

Startseite

Impressum

Du mein treuer Gefährte, gingst nun fort von mir.
Warst ein Teil von allem - dafür danke ich Dir.
Die Trauer ist groß bei all dem Schmerz,
warst tief eingewachsen in mein Herz.
Ich wünsche Dir alles Gute, da wo Du jetzt bist,
hoffe Du merkst, wie sehr ich Dich vermiß.
Hattest mein Leben bereichert, mir Freude gebracht,
doch das Schicksal war nun die stärkere Macht.
Mach es gut im Regenbogenland,
ein letzter Gruß sei Dir hiermit gesandt!


von Steffi Wache

________________________________________________

Dezember 2013

Rita

seit 2009 in Deutschland

-----------------------------------------------------------------------------------------------

2013

Mia

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Mitte 2013

Lia

war seit 2010 in Deutschland


-----------------------------------------------------------------------------------------------

September 2012

Ray

Seit 2007 durfte Ray den puren Luxus erfahren, hier in Deutschland in der Pflegestelle von Frau Nestler seine letzten Tage zu verbringen. In Spanien als alter und kranker Mann, hat er es hier einfach super gehabt, doch leider musste er uns nun verlassen.

nach oben __________________________________________________________________

Juli 2012

Julchen

Jule starb ganz plötzlich am 15. 07. an den Folgen einer Magendrehung. Ich finde nicht die richtigen Worte, um auszudrücken was sie uns bedeutet hat. Sie fehlt überall, und es tut einfach nur weh.

nach oben __________________________________________________________________

Juni 2012

Coco

Coco starb mit 10 Jahren an Krebs. Er hatte drei wunderschöne Jahre bei seiner Familie und wurde sehr geliebt.

nach oben __________________________________________________________________

1. April 2012

Als Timmy vor zwei Jahren ein gutes und liebes Zuhause fand war er schon alt und nicht mehr ganz gesund. Gerade deswegen hatte Frau Sch. ihn ausgesucht, um ihm noch eine schöne Zeit zu bieten. Die hat er gehabt. Er starb leider vorige Woche an den Folgen von Leberkrebs.

nach oben __________________________________________________________________

Dezember 2011

Wenn der Kampf aussichtslos wird, sollte man die letzte Entscheidung aus Liebe treffen. Eddie wurde heute von seinem schweren Leishmanioseleiden erlöst.

Juli 2011

Joy

Am 29.7. ging Joy über die Regenbogenbrücke. Joy, die an Epilepsie litt, hat einen schweren Anfall nicht überlebt. Einen ganzen Tag lang kämpfte sie beim Tierarzt, doch sie konnte nicht mehr entkrampfen und als die ärztlichen Möglichkeiten erschöpft waren .... mußten wir sie leider gehen lassen. Wir sind alle sehr traurig.

Januar 2010

Merlin

Eine Verengungen des Spinalkanals führte zu einer Lähmung der Hinterbeine von Merlin. Er konnte seine Hinterbeine nicht mehr bewegen und hatte sehr starke Schmerzen ... auf der Regenbogenseite geht es ihm jetzt besser. Alles Gute tapferer Kerl! Wir danken, daß Du noch so tolle Menschen gefunden hattest, die keine Kosten und Mühen vorher gescheut hatten!

Oktober 2009

Troy

Dezember 2008

Peka

Tai - geb. 96

Wie viele alte Hunde, die nicht mehr die Kraft haben, wurde er das Opfer der jüngeren Hunde und wurde totgebissen.

Juli 2008

Joshua - 2 Jahre

Ramon - Januar 2008

Leider wissen wir nicht, was Ramon hatte. Er lag eines Morgens tot im Zwinger. Hier in Deutschland hat schon eine Familie auf Dich gewartet. Du hattest eine Chance - alles gute im Regenbogenland.

Buffy - Dezember 2007

Spike und Buffy gehörten zusammen, lebten zusammen und nun ging auch Buffy. Nun sind beide wieder zusammen. Buffy hatte eine Jack-Russel-Krankheit (komplette Hornhautablösung in einem schlimmen Stadium - leider etwas falsch diagnostiziert am Anfang und dann war es schon zu spät).

23. Oktober 2007

Ein treuer Hund, ein toller Gefährte und mein Sohn (von Webmasterin) liebte ihn. Als ich Dich damals so mit Julian sah, dachte ich: Was für ein schönes Bild, Kind und Hund so zufrieden miteinander zu sehen. So kam ich auf die Idee für einen zweiten Hund (Spike ist der Hund meiner Schwester). Es folgten viele Pflegehunde. So entwickelte sich meine Liebe für spanische Hunde. Dafür danke ich Dir! Doch eine Magenumdrehung hast Du nicht überstanden und man *erlöste* Dich von all den Qualen, die auf Dich hätten zukommen können. Von einem Massenvermarktungshof in Wuppertal stammst Du, warst Dein Leben lang schon mit den Folgen so einer Massenvermarktung verdammt (schwerste HD usw). Doch trotzdem warst Du der liebste Hund den ich je traf. Du hast Deinen Schmerz für uns beiseite gepackt, warst nie böse. Er war ein absolut treuer Gefährte!! Mach es gut!!! Als Logo (links Ecke) dieser Seite bleibst Du uns weiter erhalten!

Mia verstarb in Deutschland

Mia hatte in Spanien ein hartes Leben. Sie wurde schwer mißhandelt, hatte einen kaputten Kiefer und abgeschnittene Ohren - aber dennoch fand sie eine Familie, die genau das sah, was Mia war: Eine tolle Hündin - der Rest war NUR eine optische Sache MEHR nicht! Ein Tumor wurde ihr nun zum Verhängnis, doch wir sind glücklich darüber, daß Mia noch die schöne Seite des Lebens kennenlernen durfte. DANKE dafür!

Benji

Wurde 2 Jahre alt und lebte fast sein ganzes Leben im Tierheim. Die Chance auf ein tolles Zuhause war da - doch leider hatte das Schicksal es anders für ihn geplant. Lebe wohl sanfter lieber Riese, wir hätten Dich gerne kennengelernt!

Mai 2007

Die junge Ruslana war in einer Pflegestelle in Spanien und sollte nach Deutschland kommen. Menschen boten sich an, sie bei sich aufzunehmen und ihr ein Pflegeplatz hier in Deutschland zu bieten. Doch Ruslana riss sich von der Leine und rannte vor ein Auto. Mach es gut kleine Ruslana im Regenbogenland!!

Anna

ging am 24. März über die Regenbogenbrücke. Anna ist ein Jannadogs-Hund und ein fester Bestandteil dieser Tierhilfe. Sie war der Anfang von unserer 1. Vorsitzenden und auch der Grund, sich für Hunde in Spanien stark zu machen. Sie durfte ganze 4 Jahre hier in Deutschland glücklich leben. Sie wird immer in unseren Gedanken sein, denn sie ist fester Bestandteil unseres Namens: J ANNA dogs.

Micky

Moro

Die Vorbesitzer gaben sie ab, obwohl sie gesundheitlich angeschlagen war. Wir wollten ihr eine Chance geben, doch das Schicksal war schneller. Alles gute Moro, auch Du stehst hier stellvertretend für alle Hunde, die einfach nicht mehr *gewollt* werden.

Alles Gute im Regenbogenland!

Pricilla - hieß dann Pia

und durfte nur ganz kurz das Leben genießen. Oben sehen Sie das Bild ihrer Ankunft und hier eins aus ihrem Zuhause, was sie mit Sicherheit in der kurzen Zeit in vollen Zügen genossen hatte. Auch wenn das Schicksal traurig ist, freuen wir uns, daß sie am Ende doch noch so umsorgt sterben *durfte*. Wir danken daher den Betroffenen für diese Stärke.

Ein Trost für alle, die dies kennen

Wir können nicht das Leid aus der Welt schaffen,
nicht den Schmerz lindern, den man manchmal empfindet.
Alles was wir tun können, ist mit all denen zu fühlen
und in Gedanken in diesen schweren Zeiten bei diesen zu sein.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------